Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

EU Inspektion und Hygiene

Weiterlesen ...Die EU hat für uns gültige EN 15239 and EN 15240 überarbeitet. Zur EnergieEffizienz werden für Lüftungsanlagen eine dreistufige Inspektion definiert.
Gleichzeitig wird sich die EU-Lüftungsbranche der Lufthygiene bewusst und deren volkswirtschaftlichen Kosten.

Weiterlesen

Weiterlesen ...

  • Prof. Kurt Hildebrand empfiehlt gegen Luft-Irritationen lieber bessere Filter und genügend Ersatzluft, als energieintensive Befeuchtung.
  • Die Podiumsdiskussion sucht nach Lösungen - CH-Katasterplan für Verdunstungskühler - wer ist zuständig?
  • Stefan Kötzsch von der Eawag zeigt auf, wie wichtig die richtige Materialwahl bei Trinkwasserleitungen ist.
Weiterlesen

Weiterlesen ...Neue Kursdaten:
Der SVLW bietet unter dem Motto "Brücke zur Praxis" weitere Kursdaten an. 
Gute Grundlagen, viel praktische Erfahrung und Austausch unter KollegInnen wurden bisher sehr geschätzt. Melden Sie sich direkt an:

Weiterlesen

Neue Filter-Energieklasse

Weiterlesen ... Ab 2015 führt Eurovent ein neues Logo ein, welches nur noch von zertifizierten Mitgliedern verwendet werden darf. Zudem wurden höhere Anforderungen an die Energie-Effizienz gestellt und eine neue Klasse A+ eingeführt.

Weiterlesen

Frische Luft im Schulneubau

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/aktuell/projekt_1614_00_.jpg'
There was a problem loading image 'images/aktuell/projekt_1614_00_.jpg'

Weiterlesen ...Eine Schule zum Wohlfühlen, die gleichzeitig wenig Energie im Betrieb verbraucht, das ist die Grundschule Niederheide in DE-Neuendorf. Für eine gute Luftqualität und ein angenehmes Raumklima in den Klassenräumen sorgt ein Lüftungssystem, das maschinelle und natürliche Lüftung über die Fenster kombiniert. Als erste Schule in Deutschland erhielt sie die Goldmedaille für Nachhaltiges Bauen.  >> mehr unter bine.info 

Alzheimer durch zu viel CO2?

Weiterlesen ...Forschungsergebnisse und praktische Erfahrungen in den Niederlanden mit Alzheimer-Patienten legen nahe, dass die Innenraumluftqualität Auswirkungen auf die Demenz-Patienten hat.

Weiterlesen

Minergie fordert gute Raumluft

"Lüftungssysteme sind eigentlich Wellness-Anlagen – fürs Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner.“ - Benno Zurfluh, SWKI

Gute Raumluft ist nicht selbstverständlich. Zu viele Verunreinigungsquellen sind in der Umgebung und im Innern von Gebäuden vorhanden. Deshalb sind kontrollierte Lüftungssysteme gefordert, die mit geeigneten Massnahmen ein gesundes und hygienisch einwandfreies Raumklima erzeugen können.

Weiterlesen

Radon - Lungentote

Weiterlesen ...Gegen Radon lohnt sich ein baulicher Schutz - empfohlen in der ganzen Schweiz. Richtig lüften hilft.
Die Radonbelastung ist verantwortlich für ca. 200-300  von den ca. 3'800 jährlichen Lungentoten.             >> weiter zu Präsentationen

Weiterlesen

Weiterlesen ...Mit einer guten Planung, optimalen Geräten, korrektem Einbau und richtigen Unterhalt werden gute Resultate erzielt.
Die neue SIA 180 verlangt vom Planer ein Lüftungskonzept.
Vorstellung der HSLU-Studie zu Komfortlüftungen.

Weiterlesen

Resultate KWL-Studie

Weiterlesen ...HSLU-Bericht über 50 bestehende Komfortlüftungen ist öffentlich. Gutes Ergebnis:
+ viele zufriedene Nutzer
+ keine wirklich hygienisch kritische Situationen
- Wartung wird auch bei Eigentümern zuwenig wahrgenommen!

Weiterlesen

Energieforum mit IG Passivhaus

Weiterlesen ...Am Energieforum Schweiz wurden unter anderem die Resultate der Hygienestudie vorgestellt:
- zufriedene Planer, Ersteller und Nutzer 
- Schwerpunkt am Morgen war die Komfortlüftung
- Nachmittags gings um die Energiestrategie

Weiterlesen

Schlechte Luft

Weiterlesen ...Die Luft ist in der Schweiz zwar sauberer geworden, doch die Grenzwerte insbesondere für gesundheitsschädlichen Feinstaub werden regelmässig überschritten. Beim Klimaschutz müsse die Lufthygiene mehr berücksichtigt werden, fordern die Akedemien der Wissenschaften Schweiz (SDA, 20 Min.) 

Die Lufthygiene nicht vergessen - Energiepolitik besser abstimmen

Weiterlesen

Weiterlesen ...Regelungsbedarf besteht aus Sicht des Bundesrates für die Planung, die Installation, die Wartung und den Betrieb von RLTAnlagen als Systeme in Räumen ohne Arbeitsplätze auf Seiten der Kantone in deren Baurecht, um eine einheitliche Durchsetzung einer Regelung schweizweit sicherzustellen.
Die zuständigen Bundesbehörden werden sich bei den zuständigen interkantonalen Gremien für eine entsprechende Regelung einsetzen.
>> Link zur Antwort des Bundesrates
>> einfach lesbare Form zur Weitergabe

Weiterlesen

Weiterlesen ...domizil, Haus und Technik, Othmar Humm beschäftigt sich mit mangelnder Wartung von Lüftungsanlagen und fehlenden Serviceverträgen. Trotz vielen Vorteilen werden erst ca. 1/3 der Wohnungen mit einer Komfortlüftung ausgerüstet. Tendenz steigend.

Weiterlesen

MuKEn Vernehmlassung

Weiterlesen ... Der SVLW wurde für eine Fachbeurteilung/Stellungnahme zum Entwurf MuKEn 2014 eingeladen. Eine Bearbeitung wurde dank Zusammenarbeit mit KGTV und andern Verbänden möglich. Wichtig wird ein weiterer Schritt zur Betriebsoptimierung, inkl. Inspektion!

>> Stellungnahme von SVLW

Weiterlesen

Weiterlesen ...Nach sehr intensiven Vorbereitungen, Abklärungen, Netzwerkgesprächen hat Nationalrätin Ruth Humbel die Motion "Gewährleistung von Sicherheit und Hygiene bei raumlufttechnischen Anlagen" eingereicht.

Weiterlesen

Weiterlesen ...Das Fraunhofer Institut baut seine Forschung, inkl. Indoor air testcenter aus. Forscher unterstützten damit angenehmes Klima in Wohnungen, Büros und Co.

Weiterlesen

Weiterlesen ...Der SVLW engagiert sich über verschiedene Kanäle zum Thema
"Für gesunde Raumluft":
- Jahrestagung SVIT FM Schweiz und
- Air Day 2014 am Flughafen Zürich

Weiterlesen

Weiterlesen ...Rund 40 Mitglieder und interessierte Gäste besuchten die vierte Generalversammlung bei der gibb Bern. Der Rundgang durch das Labor und das Referat von VR/CEO Chrigel Hunziker über nachhaltige Unternehmensführung, sowie die Infos über die Motion von NR Ruth Humbel und die KGTV  gaben viel Stoff für einen regen Austausch.
>> Fotos          >> Folien (wegen Grösse bitte downloaden)   >> Protokoll der GV

Weiterlesen ...Laserdrucker produzieren giftige Feinstaubpartikel. Das zeigt ein Test der deutschen Zeitschrift «Computerbild». Die Unterschiede sind riesig, beim Ausstoss bis Faktor 3000 - bis 990 Milliarden Feinstaubpartikel während des zehnminütigen Testlaufs - nicht aber bei den Preisen.

Weiterlesen

Weiterlesen ...In Deutschland gab es 2012 dreimal mehr Asbesttote als tödliche Bau-Arbeitsunfälle. Zwischen 1994 und 2012 starben über 4.000 Bauleute an den Folgen von Asbest. In der gewerblichen Wirtschaft insgesamt waren es 25.500 Beschäftigte. Allein 2012 brachte die BG BAU für asbestbedingte Erkrankungen über 75 Mio. € auf, die für Heilbehandlungen, Renten und andere Leistungen verwendet wurden.

Weiterlesen

LUNGE ZÜRICH

Weiterlesen ... Herzlich Willkommen! LUNGE ZÜRICH wird aktives Mitglied bei SVLW. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit für gesunde Raumluft.

Dicke Luft - Thema in NZZ

Weiterlesen ...Dicke Luft wird zum Politikum  
Im Bundesamt für Gesundheit und im Parlament wird über neue Normen und Kontrollen wegen ungesunder Lüftungsanlagen diskutiert. Die staatlichen Bemühungen um die Luftqualität erreichen das Innere der Gebäude. Auch der Bund erkennt einen Handlungsbedarf. Doch gegen neue Gesetze gibt es bereits auch Widerstand.

Weiterlesen

London versinkt in Staub

Weiterlesen ...Londons Skyline versinkt im Staub: Eine Mischung aus industriellen Schmutzmolekülen, Autoabgasen und Sahara-Staub hat in der britischen Hauptstadt Smog-Alarm ausgelöst. Am Donnerstag erreichte die Verschmutzung laut britischem Umweltministerium die höchste von zehn Warnstufen. Die Behörden warnten vor allem kranke und ältere Menschen vor Aktivitäten im Freien. Die Zahl der Notrufe von Menschen mit Atemproblemen stieg an.  Quelle: euronews

Weiterlesen

Nachkontrollen

Weiterlesen ...Die CH-Energiedirektoren diskutieren über umstrittene Punkte der revidierten Gebäudenormen. Die Nachkontrollen - anderer Ausdruck für Inspektion - sind umstritten. Europa kennt schon lange die Energetische Inspektion EN15240, welche bereits im 2007 als SIA 382.702 übernommen wird.
Sich damit auseinandersetzen ist hoffnungsvoller Beginn für eine Lösung.

Weiterlesen

Motion

Weiterlesen ...Politisches Engagement für die Gebäudetechnikbranche! Nach der Interpellation, dem Auftritt an der Swissbau zum Quo vadis engagiert sich Nationalrätin Ruth Humbel auch für eine Motion unter dem Thema "Gewährleistung von Sicherheit und Hygiene bei raumlufttechnischen Anlagen"! Alle sind aufgerufen, National- und Ständeräte zu sensibilisieren und vom Nutzen einer Annahme zu überzeugen!

Weiterlesen

Feinstaub

Weiterlesen ...Die Eidgenössische Kommission für Lufthygiene (EKL) empfiehlt einen zusätzlichen Grenzwert für die kleinen Feinstaubpartikel unter 2,5 Mikrometer Durchmesser (PM2,5). Dieser soll als Jahresgrenzwert bei 10 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft angesetzt werden.

Weiterlesen

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene, Schwyzerstrasse 33, 8805 Richterswil Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! +41 78 907 8879