Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Vorsicht mit UV-C-Entkeimungsgeräten

Das Bundesamt für Gesundheit rät davon ab, an Konsumentinnen und Konsumenten vermarktete UV-C-Entkeimungsgeräte im privaten wie auch professionellen Bereich zu verwenden. Es ist im Moment nicht klar, wie gross die minimale UV-Strahlendosis sein muss, um Moleküle, Keime und insbesondere COVID-19-Erreger auf Oberflächen, Gegenständen und in Räumen zu beseitigen.
Erwiesen ist jedoch, dass zu starke UV-Strahlung die Gesundheit von bestrahlten Personen gefährdet. Um Haut und Augenschädigungen zu vermeiden, darf die UV-Strahlung von Geräten die geltenden UV-Grenzwerte nicht überschreiten. >> zum BAG-Faktenblatt

Messungen im Auftrag des BAG zeigen, dass UV-C-Entkeimungsgeräte für den Haushalt entweder die UV-C-Grenzwerte überschreiten und dadurch die Gesundheit gefährden, oder aber nur schwache oder gar keine UV-C-Strahlung erzeugen, so dass entkeimende Eigenschaften nicht realistisch sind. Die folgenden Empfehlungen sollen Ihnen helfen, sich vor solchen Gefährdungen zu schützen: 

  • Verwenden Sie im Haushalt und im Alltag keine Geräte, die UV-Strahlung aus ihrem Gehäuse abstrahlen, um Oberflächen, Gegenstände oder Räume zu entkeimen. Solche Geräte sind professionellen Anwenderinnen und Anwendern vorbehalten. Importieren Sie keine solchen Geräte aus dem Ausland.
  • Befolgen Sie keine Anleitungen und Empfehlungen, gemäss denen sich Menschen UV-Strahlung aussetzen sollen, um sich vor infektiösen Keimen zu schützen.
  • Befolgen Sie die Regeln des Bundesamtes für Gesundheit, um sich vor gefährlichen Keimen wie dem Coronavirus zu schützen.

 

Komplexes Gebiet - Luftreinigung

BAG-Auszüge:

  • UV- Entkeimungsanlagen eignen sich zudem dazu, in medizinischen oder industriellen Einrichtungen Gegenstände, Oberflächen oder die Luft zu entkeimen.
  • Professionelle UV-Entkeimungsgeräte und –anlagen sind so konzipiert, dass geschlossene oder verriegelte Gehäuse die UV-Lampen abschirmen (Wasserreinigungs- und Luftbehandlungssysteme).
  • Luftbehandlungssysteme können auch so angeordnet sein, dass sie in hohen Räumen nur das oberste Raumvolumen bestrahlen, in dem sich keine Menschen aufhalten.

Zur Luftentkeimung gibt es seit längerem UV-C-Entkeimungs-Anlagen. Diese werden in industriellen Prozessen (Lebensmittel, Pharma etc.) und zur Abluftreinigung eingesetzt.
Bitte sich durch entsprechend spezialisierte Firmen beraten lassen und betreffen Ozonanreicherung nachfragen.

 

"Wir wissen, dass UV-C-Licht gegen Viren wirkt“ sagt Benno Bucher, Professor für Physik, betreut das Institut für Energietechnik an der Hochschule Rapperswil.

>> Wikipedia zu Ultraviolettstrahlung

>> weitere Infos zu Ozon

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene, Schwyzerstrasse 33, 8805 Richterswil Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! +41 78 907 8879