Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Ozon - Die Stadt macht's, das Land hat's!

Ozon O3Die Hitze macht uns zu schaffen. Dann steigen die Ozonwerte und machen vor allem unseren Schleimhäuten und Atemwegen zu schaffen.

Für Innenräume gibt es neu von SECO und AWEL Vorgaben, welche wir uns merken sollten. 

 

Ozon in der AUSSENLUFT

Die Ozonbelastung in der Schweiz ist gekennzeichnet durch häufige Überschreitungen des Immissionsgrenzwertes von 120 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m3) für Stundenmittelwerte (WHO empfiehlt seit 2006 100 µg/m3 als Mittelwert für acht Stunden). Auf der Alpennordseite werden regelmässig Werte von 150 bis 180 µg/m3 erreicht, auf der Alpensüdseite noch höhere Werte.

Folgende anschauliche SRF-Infografik zeigt, wie das unsichtbare Reizgas bei uns entsteht.  
>> SRF-Infographik für download
>> Aktuelle Ozonwerte über die letzten 30 Tage
>> weitere Info von BAFU z.B. Sommersmog und Ozon: Fakten und Grundlagen


OZON in der Raumluft

Wir kennen die "amtlichen" Empfehlungen im heissen Sommer, möglichst drinnen zu bleiben. Gibt es dazu Empfehlungen oder Grenzwerte?
Indirekt JA, im Zusammenhang mit Anlagen zur Luftaufbereitung:

pdfSECO hat in einem Merkblatt Orientierungswerte für Büros, Schulen, etc vorgegeben. Dieses Merkblatt definiert Orientierungswerte (Expositionswerte; d.h. Konzentration in der Atmungszone der Arbeitenden) für Ozon in der Raumluft an nicht-industriellen Arbeitsplätzen beispielsweise in Büros etc. Als Expositionswerte, das heisst die Konzentration im Atembereich der Personen, gelten heute:

a) Tagesgrenzwert: 35 ppb ≈ 70 µg/m3
Tagesgrenzwert («Normalarbeitszeit» ≈ 8h-pro Tag): Die durchschnittliche Konzentration über die Arbeitsdauer eines Tages darf 35 ppb nicht überschreiten.

b) Kurzzeitgrenzwert: 60 ppb* ≈ 120 µg/m3
Kurzzeitgrenzwert (KZGW) (15 Minuten): tägl. max. viermal 15min bis max. 60 ppb im Abstand von einer Stunde erlaubt (* vereinfacht wird ein Faktor zwei für die Umrechnung ppb in µg/m3 angenommen).

Grenzwert am Arbeitsplatz max. Arbeitsplatzkonzentration (MAK) (CH)
Arbeitsplatz CH/MAK-Werte: 100 ppb über 8h
100 ppb über 15 min

>> AWEL-Vorgaben, sowie SECO-Orientierungswerte auch auf Französisch und Italienisch
>> weitere Werte im Ausland sowie Info zur Ionisation von ionair

 

Ozon in der Abluft

>> weitere Information zu unterschiedlichem Ozon und zur Wirkung bei Überschuss in der Küchenabluftreinigung

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene, Schwyzerstrasse 33, 8805 Richterswil Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! +41 78 907 8879