Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

CO2-Entwicklung - Covid 19 - Luftmenge

0 984 atmosphaere 2ae45753eb63f5c81750 kamen 280 CO2-Moleküle auf eine Million Luftmoleküle (parts per million), heute sind es 407
Wenn im Raum durchschnittlich 800 ppm angestrebt werden, müssen bei weiterer Entwicklung in 50 Jahren ca. 25 % mehr Luft in den Raum geführt werden.



Betrachtet man die bisherige Entwicklung von Normen und Richtlinien, wurden die Luftmengen tendenziell reduziert und die CO2-Werte auf 1000-1400 ppm erhöht. Mit der Pandemie wurde wieder bewusst, dass saubere Luft die Ansteckungsrisiken stark reduziert und die Leistungsfähigkeit steigert. Daher gilt es, die bisherigen CH-Richtlinien und Normen zu überprüfen. >> Auszug neue REVHA-Guidence:

REHVA Guidance Fig 8
Der SVLW empfiehlt, weniger die Luftmengen zu spezifizieren, sondern sich auf Vorgaben von CO2-Werte zu konzentrieren. Dies erlaubt der Wirtschaft, die entsprechenden technischen Lösungen zu entwickeln.
>> so schützen wir uns.

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene, Schwyzerstrasse 33, 8805 Richterswil Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! +41 78 907 8879