Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Lüftungsplan in Schulen

Bereits im 2008 hat das Deutsche Umweltbundesamt in ihrem LEITFADEN FÜR DIE INNENRAUMHYGIENE IN SCHULGEBÄUDEN zum Lüftungsplan geschrieben:
Verfügt die Schule über keine technische Lüftung, sind die Klassenzimmer während des Schulbetriebs mindestens nach jeder Schulstunde (45 min) und vor sowie nach Ende des Unterrichts möglichst quer zu lüften. Die Schulleitung legt fest, wer nach jeder Schulstunde das Klassenzimmer lüftet und wie gelüftet wird.

In unteren Klassenstufen sollte hierfür der anwesende Lehrer verantwortlich sein.
In höheren Klassenstufen können für diese Funktion Schüler eingeteilt werden. 

Da der Mensch über kein Sinnesorgan verfügt, mit dem er den CO2-Gehalt in der Luft wahrnehmen kann, kann eine Lüftungsampel ein Mittel zur Visualisierung der Raumluftqualität sein. Auf diese Weise kann ein „Lüftungs-Verhaltenstraining“ durchgeführt werden.

pdfLEITFADEN FÜR DIE INNENRAUMHYGIENE IN SCHULGEBÄUDEN

Ein neuer Leitfaden zur Lüftung an Schulen ist in Vorbereitung.

Die Plattform für Nutzer

Meine Raumluft

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als GT-Partner von

KGTV Logo

Schweizerischer Verein Luft- und Wasserhygiene, Geschäftsstelle, Effingerstrasse 1, CH-3001 Bern | +41 78 907 88 79 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!