Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Schadstoff-Grenzwerte zu hoch?

Amerikanische Forscher haben kürzlich die Sterblichkeit bei einem Kollektiv von über 60 Mio. Personen (Medicare-Versicherte) in Abhängigkeit der langfristigen Feinstaub- und Ozonbelastung untersucht und dabei eine Zunahme der Sterblichkeit auch unterhalb des Feinstaubgrenzwertes von 12 µg PM2.5/m3, resp. 100 µg Sommer-Ozon/m3 gefunden. Ebenso fand die Studie von Makar mit einem ähnlichen Kollektiv auch zwischen einer langfristigen Belastung von 8 bis 12 µg PM2.5/m3 noch erhöhte Risiken für Spitaleintritte.

 pdf>> Newsletter von Ludothek, ist eine Dienstleistung von im Auftrag des Bundesamts für Umwelt

Oben erwähnte und weitere Studien finden Sie unter  >> https://www.swisstph.ch/de/projects/ludok/neue-studien/ 

Die Plattform für Nutzer

Meine Raumluft

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als GT-Partner von

KGTV Logo

Schweizerischer Verein Luft- und Wasserhygiene, Geschäftsstelle, Effingerstrasse 1, CH-3001 Bern | +41 78 907 88 79 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!