Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Arbeitsschutz von Lehrern

L CH Schutz LehrerSchulen müssen mit mehr als 50 Mitarbeitenden ein Konzept für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz nachweisen. Der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH  hat eine DOKUMENTATION ZUM SCHUTZ UND ZUR FÖRDERUNG DER GESUNDHEIT VON LEHRPERSONEN erarbeitet.

Folgender Auszug Seite 20 aus der  >>Dokumentation 

Die Frischluftzufuhr pro Schüler sollte 7 Liter/Sek. betragen. Demnach sollte in einem Klassenraum von 180 m3 und 25 Schülern die gesamte Raumluft innerhalb von 10 Minuten einmal ausgetauscht werden. In Klassenräumen mit üblicherweise 3 m2 Fläche pro Person müsste die Luft mehrmals pro Stunde durch Querlüftung erneuert werden. Wegen Unterbrechung des Unterrichts, Hitze an der Südseite oder wegen Winterkälte und Strassenlärm ist eine Querlüftung während des Unterrichts nicht einfach zu bewerkstelligen. Der Gehalt von CO2 steigt nach einer Lektion auf Werte von über 3000 ppm und im Verlauf des Tages an vielen Schulen auf 3000–5000 ppm, also weit über die gesundheitsverträgliche Norm von 1000 ppm. Dazu kommen weitere Ausatmungsgase, Staub, erhöhte Feuchtigkeit oder auch allfällige gefährliche Gase aus dem Mobiliar und dem Gebäude. Die Folgen von schlecht gelüfteten Räumen sind gemäss Studien Unwohlsein, Müdigkeit, Unkonzentriertheit, schlechtere Leistungen und ein erhöhtes Ansteckungsrisiko über Keime.

Eine Sanierung von Schulen und Minergie-Neubauten bringen zudem wesentliche Einsparungen im Energiebereich, weil die im Winter mit häufiger Fenster-Lüftung abgeführte Wärme mit Wärmetauschern zurückgeführt werden kann.

Der Schweizerische Verein Lüftung und Wasserhygiene SVLW bringt regelmässig Meldungen auch zur Luftqualität an Schulen. http://www.svlw.ch 

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein Luft- und Wasserhygiene, Geschäftsstelle, Dorfbachstrasse, CH-8805 Richterswil | +41 78 907 88 79 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!