Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Bewertung des Infektionsrisikos durch SARS-CoV-2

Berechnungsbeipiel ohne LüftungDas neue AT-Positionspapier zeigt auf, wie Räume in Hinblick auf Infektionsrisiken durch Aerosole zu bewerten sind. 
pdf>> Positionspapier zur Bewertung von Innenräumen 
Interessant ist auch ein Online-Tool VIR-SIM 2.1 basierend auf der pdfPublikation Müller et al. 2020 der RWTH Aachen University. Durch Eingabe einiger weniger Parameter wie Raumgröße, Lüftungssituation, Belegung sowie Sprach- und Atemaktivität wird ein relatives, instationäres Risiko berechnet, sich über Aerosole anzustecken.   >> zum Corona-Rechner

Ausgangslage zu obiger Graphik:

Schulklasse, 200 m³, Belegung 25 Personen (24 16-jährige Jugendliche sitzen und atmen, 1 Lehrperson steht und spricht), sehr dichte Fenster (Neubau, LW = 0,05 h-1 ), Fensterlüftung 5 Minuten jeweils nach 55 Minuten, ohne Mund-Nasenschutz, Risikowerte für Jugendliche nach 6 Stunden Aufenthalt

 

Berechnungsbeispiel Schule mit Lüftung

Beispiel: Schulklasse, 200 m³, Belegung 25 Personen (24 16-jährige Jugendliche sitzen und atmen, 1 Lehrperson steht und spricht), Zuluftvolumen RLT-Anlage 675 m³/h (LW = 4,4 h-1 ), zusätzlich Fensterlüftung 5 Minuten jeweils nach 55 Minuten, ohne Mund-Nasenschutz, Risikowerte für Jugendliche nach 6 Stunden Schulunterricht

pdf >> Anhang mit Berechnungsbeispielen

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein Luft- und Wasserhygiene, Dorfstrasse 57, 8805 Richterswil, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +41 44 687 94 94