Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Aktuelle Informationen zur Luft- und Wasserhygiene

Weiterlesen ...Zum 111-jährigen Jubiläum von Lunge Zürich gibt es im April-Mai - DIE SHOW - an verschiedenen Orten im Kanton Zürich. Nutzen Sie die Chance für spannende Kontakte und Unterhaltung. Live, musikalisch und filmisch begeben wir uns auf einen surrealen Trip durch die Lunge und zurück und wagen einen optimistischen Blick in die Zukunft. Wir holen tief Luft, denn die geht uns ja alle etwas an.  >> zum Flyer    >> direkt reservieren

Weiterlesen ...Eine BAG-Studie zeigt, in zwei Dritteln von 100 Schulzimmern ist die Luftqualität ungenügend. Das BAG stellt zur Verbesserung einen Lüftungssimulator und Informationsmaterialien für Schulen sowie für Bauherren zur Verfügung.  pdf>> Zusammenfassung in HK-Artikel
Eine Steigerung der Lernfähigkeit und Leistung von 7-15 % ist in 66'000 Schulzimmern zu erreichen! SVLW unterstützt mit Partnern aktiv ein schrittweises Vorgehen zu "TOP Luftqualität in Schulzimmern".

Weiterlesen ...An der diesjährigen ISH in Frankfurt wurde der neu für Luftmessungen nach VDI 6022 zertifizierte Luftkeimsammler MAS-100 NT im praktischen Hygieneinspektionskoffer mit Zubehör präsentiert.
Alle Messebesucher profitieren von einem Messerabatt von 10% auf eine Bestellung bis zum 31. Mai 2019. Das komplette Angebot auf einen Blick und Ihre persönliche Beratung erhalten Sie unter www.mbv.ch/hygieneinspektion.

Weiterlesen

Weiterlesen ...Wir müssen uns fragen: Ist unsere Luft gut?
Die klare Antwortet lautet leider: nein.
Erschreckende Ergebnisse einer neuen Studie: Demnach verliert jeder Deutsche wegen schmutziger Luft im Schnitt mehr als zwei Lebensjahre. 
Feinstaub hat zudem eine doppelt so hohe Auswirkung, wie bisher angenommen.

Weiterlesen

Architekt Heinrich Degelo hat mit dem kürzlich eröffneten Wohnatelierhaus in der Erlenmatt Ost in Basel gleich zwei eigentlich undenkbare Dinge auf einmal geschafft. Denn das Gebäude kommt ohne Heizung aus und der Mietpreis beträgt nur zehn Franken pro Quadratmeter und Monat.
Das A und O ist aber die Lüftung, welche fast das einzige Stück Hightech ist, das man im Wohnatelierhaus findet. «In der Stiftsbibliothek wissen die Mönche, dass man kurz lüften muss, wenn eine grössere Gruppe Menschen drin war. Das ist die ganze Regulierung, die es dort hat», erklärt Degelo. Eine solche mönchische Disziplin könne man aber von den Künstlern im Haus nicht verlangen. >> zum baublatt-Artikel

Weiterlesen ...In zwei von drei  Schulzimmern ist die Luftqualität unzumutbar schlecht. Das bestätigt das Bundesamts für Gesundheit aus Messungen in Schulzimmern. Die Resultate stützen die Kritik der Lehrerdachverbände der Deutsch- und Westschweiz. Bund, Kantone und Gemeinden sind in der Pflicht, für einen wirksamen Gesundheitsschutz in der Schule zu sorgen.
>> BAG-Medienmitteilung  pdf>> LCH-Medienmitteilung
>> SVLW-Aktion TOP-Luftqualität in Schulzimmern

Weiterlesen

Erst langsam erholt sich die Lufthygiene-Forschungsgemeinschaft vom Schock der Falschaussagen des Pneumologen Dieter Köhler. Unerwartet war auch das Ausmass der Verunsicherung bezüglich des Werts der Lufthygieneforschung, ihrer Methoden und Aussagekraft. Es zeigte sich, wie einfach die Wissenschaft hinterfragt und mit „alternativen Fakten“ als unglaubwürdig dargestellt werden kann.
Die Gemeinschaft hätte wohl schneller und entschiedener widersprechen müssen. Stattdessen haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt und ein sehr dichtes Faktenblatt erstellt, das keine Fragen mehr offen lassen sollte. pdf>> Rolle der Luftschadstoffe für die Gesundheit

Weiterlesen ...Wie die pdfveröffentlichte Studie des umweltnahen Forschungsinstituts „International Council on Clean Transportation“ (ICCT) ergab, summieren sich die negativen Auswirkungen durch den Verkehr auf gesellschaftliche Kosten von 97 Milliarden Euro, etwa drei Prozent des deutschen Bruttonationaleinkommens. Mit 17 frühzeitigen Todesfällen je 100.000 Einwohnern kommt Deutschland im Verhältnis zur Bevölkerungszahl sogar auf den ersten Platz.  >> Frankfurter Allgemeine     >> Tagesanzeiger

Weiterlesen

Weiterlesen ...Die Anforderungen an die Raumluftqualität in einem voll besetzten Klassenzimmer ganzjährig zu realisieren, ist durch natürliche Fensterlüftung alleine nicht möglich. 
Es stellt sich die Frage, ob es vertretbar ist, eine mangelhafte Raumluftqualität in Schulen zu akzeptieren, die nachweislich zu gesundheitlichen Schäden und verminderter Leistungsfähigkeit bei Lehrern und Schülern führt.
In seiner pdfBachelorarbeit untersucht Rafael Troll am Technischen Institut Rosenheim verschiedene Lüftungssysteme. Sein Vorschlag ist eine hybride Lüftungsanlage, welche das Potenzial der natürlichen Lüftung mit den Vorteilen einer mechanischen Lüftungsanlage verbindet. 
pdf>> Anschauliche Fenster-Lösungen in velux-Broschüre

Weiterlesen ...Der FGK-Status-Report 15 bietet Informationen zu Hygiene-Erstinspektion, Wiederholungsinspektionen, Durchführungsempfehlungen und technischen Anforderungen. Die Inspektionsempfehlungen betreffen - als wesentlicher Bestandteil für den hygienischen Betrieb von RLT-Anlagen - Betreiber, Raumluftqualitätsmanager, vom VDI geprüfte Fachingenieure und Fachkundige mit einer Qualifikation der Kategorie A nach VDI 6022 Blatt 4.  pdf>> direkt zum Report mit Ausschreibungstext

Weiterlesen ...Lehrreicher 3Sat-Film über 45 Min: Überall schwirren gefährliche Staubteilchen herum: Verschmutzte Luft verbreitet sich global, Kinder und Alte leiden.
Sind Diesel-Fahrverbote in Städten die beste Massnahme? Oder lediglich Aktionismus? In Deutschland werden Fahrverbote wegen Stickoxid heftig diskutiert. Sollen Grenzwerte erhöht werden? Sind nicht weitere Massnahmen nötig?

Weiterlesen ...Von der 5. Schweizer Hygienetagung 2019 liegen Tagungsband und Folien vor. Intensiv wurden neue Richtlinien zur Lufthygiene, sowie die Herausforderungen in der Wasserhygiene (Legionellen) behandelt.
Unter dem Titel: "Bessere Raumluftqualität in Schulen" empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit langfristig: «Für gesunde Raumluft und gute Lernbedingungen soll der CO2-Pegel in Schulräumen stets unterhalb von 1’400 ppm liegen».   pdf>> BAG-Folien

In den Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn) und in den Vollzugshilfen ist die Forderung zur effizienten Energienutzung festgeschrieben. Deshalb haben die 35 Mitgliederverbände der Konferenz der Gebäudetechnik Verbände (KGTV) in Kooperation mit weiteren Institutionen 16 Merkblätter zu den Vollzugshilfen gemäss den kantonalen Energiegesetzgebungen erstellt.
>> Gebäudetechnik NEWS   >> Merkblatt Komfortlüftung

Weiterlesen ...Dr. Peter Schmid-Grendelmeier,Leiter Allergiestation am Universitätsspital Zürich erklärt, warum Patienten im Dezember unter Heuschnupfen leiden.
Kann es sein, dass die Heuschnupfensaison alljährlich früher beginnt?
Es ist so, dass erste Heuschnupfenfälle inzwischen bereits Mitte Dezember auftreten.

Weiterlesen

Experten sind der Meinung, dass es bei der Aufklärungsarbeit für Lüftungssysteme kein Nachlassen geben darf, um die vielfältigen Vorteile der Technik ins Bewusstsein von Planern, Fachhandwerkern und insbesondere der Bauherren zu rücken. Gleichzeitig gilt es, Bedenken unter anderem hinsichtlich der Investitions- und Wartungskosten sowie der möglichen Geräuschentwicklung zu entkräften bzw. zu relativieren und im Gegenzug den Nutzen in den Vordergrund zu stellen, der sich nicht nur im Komfortgewinn sowie im Substanzerhalt erschöpft.  >> Interviews im haustec.de

Weiterlesen ...Der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz - LCH - sensibilisiert zum Thema Gesundheit in Schulen.  In einem umfangreichen Dossier Gesundheit finden Sie viele Dokumente, Artikel, Studien und Pressestimmen.  
>> LCH Dossier Gesundheit

Ganz neu ist der Gesundheitsbarometer - ein Check für Lehrpersonen zum Ausfüllen eigener Messwerte, möglichen Massnahmen und Empfehlungen.  >> LCH-Gesundheitsbarometer

Weiterlesen ...Es liegt in der Bestellerkompetenz zu erfragen, wie und was zu verlangen ist, dass der Luftaustausch im energiedichten Gebäude gewährleistet wird.
Wir setzen uns nicht für eine spezifische Lösung ein, sondern dafür, dass bei Neubauten und Sanierungen ein Lüftungskonzept erstellt & umgesetzt wird.
Vor dem Hintergrund sich in hohem Tempo verändernder Normierungen und Richtlinien wäre es ein wichtiger Schritt, wenn unsere Fachleute in regelmässigen Abständen gewissermassen WK's besuchen müssten. 
>> Artikel von intelligent bauen

Weiterlesen ...1. Gute Luft wollen alle. Doch uneinig ist man sich, wie und mit welchem Aufwand der systematische Austausch organisiert werden soll. 
2. Bei der Erneuerung einer städtischen Wohnsiedlung in Zürich war kein ideologischer Imperativ, sondern ein pragmatischer Ansatz gefragt.
3. Der mechanische Luftwechsel hat im Wohnungsbau eine gut 20 Jahre alte Geschichte. Ist der Einbau heutzutage zwingend? Welche Optionen vereinfachen das Planen? Toll - die Architekturzeitung TEC 21 setzt sich mit dem Thema Wohnungslüftung auseinander.  >> drei Fachartikel

SVLW als Partner von

 

energie-cluster

SVLW als Partner von

 

bauschweiz.ch

SVLW als Partner von

Gebäude Technik

SVLW als GT-Partner von

KGTV

Schweizerischer Verein Luft- und Wasserhygiene, Geschäftsstelle, Dorfbachstrasse, CH-8805 Richterswil | +41 78 907 88 79 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!